cannaQIX® FAQs

Hier sind einige der am häufigsten gestellten Fragen zu den cannaQIX® Produkten. Sie sehen die Antwort auf Ihre Frage nicht? Setzen Sie sich mit uns in Kontakt.

FAQ über cannaQIX®

Was sind die Verzehrsempfehlungen von cannaQIX®?

Erwachsene: Täglich 1–2 cannaQIX® –Pastillen langsam im Mund zergehen lassen.

Eine regelmässige Einnahme verstärkt den Stressabbau und unterstützt die psychologischen Funktionen und die Funktionen des Nervensystems. Die angegebene tägliche Verzehrmenge ist nicht zu überschreiten. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden. Enthält Süssungsmittel und kann deshalb bei übermässigem Verzehr abführend wirken.

Gibt es bekannte Wechselwirkunken zwischen cannaQIX® und anderen Produkten?

Wechselwirkungen von cannaQIX® mit anderen Produkten wurden nicht berichtet und sind nicht zu erwarten, können aber nicht ausgeschlossen werden.

Der 2017 veröffentlichte WHO-Bericht über Cannabinoide weist auf mögliche Wechselwirkungen von hoch dosiertem CBD mit bestehenden Medikamenten (z. B. bei Epilepsie) hin. Die berichteten Nebenwirkungen stehen jedoch immer in Zusammenhang mit hohen CBD-Dosierungen (200-1500 mg pro Tag) - deutlich höher als die empfohlenen Tagesdosen von cannaQIX®.

Kann man von cannaQIX® abhängig werden?

Nein. Laut einer Studie der WHO aus dem Jahr 2017 gilt: "Beim Menschen hat CBD keine Auswirkungen die auf einen Missbrauch- oder Abhängigkeitspotenzial hinweisen."

Ist cannaQIX® sicher? Gibt es Nebenwirkungen?

Laut einer Zusammenfassung der Literatur, die 2017 in der Zeitschrift Cannabis and Cannabinoid Research veröffentlicht wurde: "Die am häufigsten berichteten Nebenwirkungen von CBD sind Müdigkeit, Durchfall und Appetit- / Gewichtsveränderungen".

Laut dem 2017 veröffentlichten WHO-Bericht ist "CBD generell gut verträglich und hat ein gutes Sicherheitsprofil. Berichtete Nebenwirkungen können das Ergebnis von Wechselwirkungen zwischen CBD und anderen Medikamenten sein, die von Patienten eingenommen werden. "

Nebenwirkungen von CBD mit Medikamenten sind erst bei Dosen ab 200 bis 1500 mg pro Tag bekannt. cannaQIX® ist ein Nahrungsergänzungsmittel. Wenn die täglich empfohlene Verzehrsmenge von 1 - 2 Pastillen eingehalten wird, werden maximal 20 mg CBD aufgenommen. Das ist 10-mal geringer als die in der Studie erwähnte Dosierung.

Was ist der THC-Gehalt von cannaQIX®-Pastillen?

Die empfohlene Tagesdosis von cannaQIX® kann Spuren von THC ≤ 0.00084% enthalten. Dieser THC-Wert liegt deutlich unter dem gesetzlichen Höchstwert in der Schweiz.

Wer profitiert am meisten von cannaQIX®?

Folgende Bevölkerungsgruppen profitieren am meisten von cannaQIX®:

  • Personen, die oft Stress empfinden
  • Personen, die bei der Arbeit hohem Druck ausgesetzt sind
  • Personen mit chronischen Leiden
  • Personen mit nervlichen und psychischen Belastungen
  • Ältere Personen
  • Studenten und Schüler

Doetsch Grether verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.